April 10, 2014
von sketchnet
2 Kommentare

Kinder- und Jugendbücher: Empfehlungen

Bei “Elternblogs.de” gibt es gerade eine Blogparade zum genannten Thema. Wer etwas aktuelles sucht, wird dort bei den Empfehlungen sicher fündig.

Ich möchte nur ganz kurz ein Plädoyer für die Klassiker abgeben: Zunächst für die Eltern: Bettelheim, Bruno: Kinder brauchen Märchen.

Dann, für die Kinder: Grimms Märchen. Am besten von den Eltern und Großeltern vorgelesen, solange die Kids noch Gute-Nacht-Geschichten hören mögen. Es muss ja nicht das komplette Programm sein, oder man kann die Kids auswählen lassen, oder die “grausamen” Märchen noch zurückstellen. Aber, bitte, setzt Euch mit dem Thema auseinander! Es ist doch ganz gut, wenn eine Bevölkerung einen gemeinsamen Grundstock an Geschichten kennt, und den Bezug herstellen kann.

Überlasst den Part nicht der Disney-Company!

Anno Tobak kam die “Odyssee” im Radio – heute wohl als CD erhältlich. Ich hatte alles – waren es 20 Folgen? – auf Compact-Cassette aufgenommen, und mit dem dann 8-jährigen Sohn zusammen angehört. Auch das war in Ordnung. Homer ist spannend.

Und bitte einmal Erich Kästner. Sonst verstehen die später keinen Brecht.

Ich selbst hatte die griechischen Heldensagen in der Fassung von Schwab verschlungen, als ich sie selbst lesen konnte. Jack London und mehr noch so einiges von Traven – ist das heute noch lesbar für Jugendliche? Oder hocken die nur noch vor der Konsole und zocken?

 

März 28, 2014
von sketchnet
Keine Kommentare

Uromas antike Aufbewahrungsgefäße für Nudeln, Reis, Zucker und mehr aus Porzellan

Sammelstücke oder Gebrauchsgegenstände? Diese Porzellandosen sind – geschätzt – knapp hundert Jahre alt, und lediglich bei der Kümmeldose hat das Gold sich etwas abgegriffen.

Was man mit denen machen könne, hat mich ein Freund neulich gefragt – ob ich sie wolle, ob ich jemanden kenne, der sowas sammelt, ob man die “antiken Porzellangefässe” auf ebay einstellen solle?

Weiterlesen →

Februar 18, 2014
von sketchnet
Keine Kommentare

Nordkorea und die Menschenrechte

Die nordkoreanische Führung verübt in großem Ausmaß Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Sie tut dies schon seit Jahrzehnten, und eine Verbesserung der Lage der Menschenrechte unter der neuen Führung ist nicht zu erkennen. Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchungskommission der Vereinten Nationen in einem am Montag (17.02.14) veröffentlichten Bericht. Die Schwere, das Ausmaß und die Art der Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea seien ohne Parallele in der Welt des 21. Jahrhunderts. Die Untersuchungskommission empfiehlt, dass der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Fall Nordkorea den Internationalen Strafgerichtshof anruft oder gleich ein eigenes Tribunal einrichtet.

Weiterlesen →

Februar 7, 2014
von sketchnet
2 Kommentare

#internetoptimismus und Hoffnungen

Das Internet ist kein privater Raum (mehr). An und für sich ist es ja auch eine Möglichkeit, digital zu publizieren, Meinungen, Informationen auszutauschen, auch ohne Buch- oder Zeitschriftenverlag, jedenfalls öffentlich. Jetzt wissen wir, dass Geheimdienste den Datenverkehr überwachen, protokollieren, auswerten. Patrick Breitenbach hat dazu die Blogparade “#internetoptimismus” gestartet:

Weiterlesen →